Angstpatienten

Vertrauensverhältnis ist wichtig

Das Gefühl ist vielen Menschen bekannt, der Fachbegriff aber nur wenigen vertraut: Odontophobie. Darunter ist die Angst vor einer zahnärztlichen Behandlung zu verstehen.

Geht es Ihnen auch so?

Oft zögern Angstpatienten über Jahre hinweg den Besuch hinaus und trauen sich erst bei unerträglichen Schmerzen in eine Praxis. Insbesondere das Injizieren von Medikamenten (Spritzen-Angst) hält Betroffene davon ab, sich zu einem notwendigen Eingriff bewegen zu lassen.

Was im frühen Stadium mit einer kurzen, schmerzfreien Behandlung gelöst werden könnte, lässt „auf die lange Bank geschoben“ unter Umständen große Operationen notwendig werden. Manchmal ist eine Operation aber auch so oder so unumgänglich, etwa bei einem Tumor im Mundbereich.

Es gibt dank moderner Verfahren und Sedierungen in der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie gute Möglichkeiten, Ihre Angst zu überwinden. Selbst wenn Sie unter extremen Angstzuständen leiden, können wir Ihnen helfen und Ihnen die Panik vor einem anstehenden Eingriff nehmen.

Unser Team ist sehr erfahren im Umgang mit Angstpatienten. Wie begegnen Ihnen mit Empathie und Respekt. Der erste Schritt beinhaltet eine sorgfältige Vorbesprechung und Aufklärung über die bevorstehende Operation. Wir stellen Ihnen die modernen Techniken vor, informieren Sie über schmerzfreie Formen der Betäubung (Sedierung). Schritt für Schritt lassen sich dadurch nach unserer Erfahrung die größten Befürchtungen abbauen. So sind viele Patienten beispielweise überrascht über die Methode und die Vorteile der Lachgassedierung. Sie sehen dem Eingriff nach dem Gespräch meist zuversichtlich entgegen.

Die Gesichtschirurgen aus Hannover | AROKIASAMY | HASTEDEN | SCHELOSKE

akzeptieren Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können und zum Zwecke der Analyse der Nutzung unserer Webseite, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten, Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die Analyse-Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie auf den Button "Akzeptieren" klicken.